„Wie Du solltest geküsset sein“ – Schné Ensemble präsentiert hochemotionale Lieder und Instrumentalstücke

 

Schné EnsembleIn der Konzertreihe „Teachers in Concert“ der Kreismusikschule tritt das Schné Ensemble aus Bremen am Freitag, 17. November 2017 um 20 Uhr im Lintler Krug auf.

Unter dem Titel „Wie Du solltest geküsset sein“ spielt das Bremer Ensemble eigene Vertonungen deutschsprachiger Lyrik – hochemotionale Lieder und Instrumentalstücke zwischen Chanson, Jazz, Kammerpop, und Folk aus den schönsten Gedichten von Heinrich Heine, Rainer Maria Rilke, Bertold Brecht, Hermann Hesse, Else Lasker-Schüler, Rose Ausländer, Mascha Kaléko, Erich Fried und anderen.

Neben den Lehrkräften der Kreismusikschule Mariska Nijhof (Akkordeon), Ingo Höricht (Geige und Kompostion), David Jehn (Kontabass) sind die Sängerin und Schauspielerin Schné, der Bläser und Percussionist Matthias Schinkopf und der Pianist Michael Berger Mitglieder des Bremer Ensembles.

Seit seiner Gründung 2007 ist das Ensemble bereits mit fünf Alben an die Öffentlichkeit getreten. Das 2010 erschienene Album „Das Karussell“ wurde beim Deutschen Rock & Pop Preis 2010 als bestes deutschsprachiges Album ausgezeichnet, und das Album „Pierrot, Pierrot, Pierrot“, das vor allem Titel mit französischsprachigen Texten aus der Feder von Sängerin Schné enthält, wurde beim Deutschen Rock und Pop Preis 2012 „Bestes fremdsprachiges CD-Album und beste Studioproduktion des Jahres“. 2015 erschien das Live-Album „Gout de sel“.

„Es ist gerade dieser reizvolle Kontrast aus filigraner Kunstfertigkeit und hoher Emotionalität, der diese Musik so intelligent wie eingängig erscheinen lässt.“ (Deutschlandradio Kultur)

„Das ist leidenschaftliche Musik. Zu hören ist ein respektvoller und kreativer Umgang mit großen Texten deutscher Poesie. Die Eigenständigkeit der Texte bleibt bewahrt. Musik und Stimme bringen etwas ganz Eigenständiges dazu. Es wird hier nicht auf die Emotionsdrüse gedrückt, nichts unterlegt, keine kitschige Soße angerührt. Was wir hören können, ist fein und berührend.“ (Michael Seyfert, Kulturradio Berlin Brandenburg)

„…Die Sängerin Schné kann die Unschuld sein, aber auch Frechheit ausstrahlen, sie kann das ‚klassische“ Chanson‘, aber auch das einfache Liedersingen…“ (Saarländischer Rundfunk)“…eine betörende Stimme, die als Nachfolgerin der Lorelei vielleicht schon manchen Schiffer auf dem Kerbholz hat… Karussellartig dreht sich mal ein Hauch von Melancholie mit, mal eine Prise Unbeschwertheit…“ (Jazzpodium)

Die Karten für das Konzert am 17.11.2017 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr, sind im Vorverkauf ganztags bei der Tankstelle Bomnüter in Kirchlinteln sowie vormittags beim Tourismusbüro in Kirchlinteln, Hauptstraße 11 und bei der selbständigen Reiseberaterin Frauke Heins in Kirchlinteln, Alte Dorfstraße 3 für 12,00 Euro erhältlich. An der Abendkasse beträgt der Eintritt 15,00 Euro.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, eine der Vorverkaufsstellen zu besuchen, so ist auch bis zum Vorabend der Veranstaltung eine Kartenreservierung unter E-Mail: krugevents@gmx.de möglich.

Das Schné Ensemble sowie der Kultur- und Förderverein Kirchlinteln e.V. freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.